Alle Meldungen aus der Rubrik Weltgeschehen

  • Nur billiger Schein - teurer Media Markt und Saturn

    Zum Jahresbeginn 2006 wird von Media Markt als auch Saturn eine aggressive Werbekampagne zum Kundenfang geschaltet. Es soll das Gefühl zu vermittelt werden, bei beiden Elektronik-Märkten gäbe es die günstigen Angebote. Ein Vergleich mit Probekäufen ergab jetzt aber, dass bis zu 70 Prozent der Artikel teurer sind als bei anderen Anbietern. »

  • 11,2 Milliarden US-Dollar Strafe für Spammer

    Die US-Zeitung Iowa City Press-Citizen berichtet, dass der Kläger ISP CIS Internet Services für seine Klage gegen den Spammer James McCalla Recht bekam. Das Unternehmen klagte gegen den Spammer, da dieser in Millionen Spam-Nachrichten E-Mails-Adressen von CIS als Absender benutzte. Daraufhin gingen bei CIS über 280 Millionen Antwort-E-Mails ein. »

  • Tsunami: Ein Jahr danach...

    Diesen zweiten Weihnachtsfeiertag ist es genau ein Jahr her, seit dem der Tsunami in Südasien einbrach. Seitdem gelten 220.000 Menschen als tot oder vermisst. Viele haben ihre Existenz und alles was ihnen lieb war verloren. Nach dieser Welle folgte auch eine Welle der weltweiten Hilfsbereitschaft - auch wir starteten eine Spendenaktion. Bildquelle: www.wikipedia. »

  • US Heimatschutz-Ministerium arbeitet mit Windows 95

    Ein massiver Computer-Ausfall im US Heimatschutz-Ministerium bei der Identitäts-Überprüfung von Flugpassagieren hat ans Licht gebracht, dass die PCs immer noch mit Windows 95 betrieben werden. »

  • Intel sponsort BMW Sauber Formel 1 Team

    Intel und die BMW Group haben eine weit reichende Zusammenarbeit bekannt gegeben. Es wurde sowohl eine strategische Technologiepartnerschaft für die weltweite IT-Infrastruktur von BMW als auch gemeinsame Marketingaktivitäten vereinbart. Intel wird neuer Partner des zur Saison 2006 erstmals startendem BMW Sauber F1 Teams. »

  • Vorratsdatenspeicherung: 450 Mio Bürger überwacht

    Die Abgeordneten des Straßburger EU-Parlaments haben heute einer Richtlinie zur 2-jährigen Vorratsdatenspeicherung zugestimmt. Wer in der EU Telefonanrufe tätigt, eine Email verschickt, einfach im Web surft oder andere Internet-Dienste nutzt, kann zukünftig mit einer Speicherung seiner elektronischen Spuren rechnen. Daten der 450 Mio. »

  • Microsoft kann User lokalisieren, Zustimmung im EULA

    Microsoft will das neue Windows Live als Lokalisierungsmittel benutzen. Windows Live enthält eine sehr gute Geolocation-Technik, die einen Nutzer präzise ausmachen kann. Vorige Dienste wie Intel's PlaceLab haben die Daten verdeckt verarbeitet, aber Microsoft verwendet diese Daten so, dass sie von Microsoft-Kräften eingesehen und an Strafverfolgungs-Behörden weitergegeben werden können. »

  • Freie-Software-Gründer bei UN-Gipfel bedrängt

    Richard Stallman, Gründer des GNU-Projektes und Präsident der Free Software Foundation, geriet während seines Vortrages zu Funketiketten (RFID) beim UN-Weltgipfel zur Informationsgesellschaft in Tunis durch Sicherheitskräfte in Bedrängnis. Stallman ist kein Befürworter der RFIDs, wie sie zur Kontrolle der Personendaten in Pässen eingesetzt werden. »

  • Laserdrucker drucken geheime ID auf jeden Ausdruck

    Der Electronic Frontier Foundation (EFF) ist es gelungen, den geheimen ID-Code auf Ausdrucken zu entschlüsseln. Der Code beinhaltet die Seriennummer des Druckers, Datum und Uhrzeit. Auf Veranlassung des US-amerikanischen Secret Service addieren Druckerhersteller wie Xerox und Canon den Code auf alle Ausdrucke hinzu. Der Code ermöglicht es, den Ursprung der Ausdrucke zurück zu verfolgen. »

  • Games Convention startet morgen

    Morgen startet in Leipzig eine der wichtigsten Messen für interaktive Unterhaltung, Infotainment und Edutainment sowie Computer- und Videospiele in Europa. Die Games Convention findet dieses Jahr zum dritten mal statt und es wird mit steigenden Besucherzahlen gerechnet. Im Jahr 2004 waren es bereits 105.000 Menschen, die sich die Messe anschauten. »

Anzeige

Preisvergleich