Alle Meldungen aus der Rubrik Weltgeschehen

  • Einer der schnellsten Cluster der Welt

    Das Pacific Northwest National Laboratory (PNNL) hat sich für den Aufbau eines Hochleistungsrechners mit einer Rechenleistung von 163 TFlops (163 Billionen Rechenoperationen pro Sekunde) entschieden. Zum heutigen Zeitpunkt würde es auf der TOP 500-Liste der schnellsten Rechner der Welt an zweiter Stelle stehen. »

  • Zwei offizielle GC-Videofilmer gesucht

    Wie sehen eigentlich die Fans ihre GC (Games Convention)? - Dieser Frage geht die Leipziger Messe jetzt mit einem neuen Projekt nach. Auf der GC-Website richtet sie ein Fenster ein, in dem drei Wochen lang täglich ein Video laufen soll, das - natürlich unzensiert - die Perspektive zweier GC-Fans zeigt. Dazu wurde Anfang Juli ein Contest ins Leben gerufen, der zwei begabte Videofilmer finden soll. Mitmachen dürfen junge Leute ab 18 Jahre. »

  • Musikindustrie will unbegrenzten Zugriff auf Nutzerdaten

    Die Musikindustrie fordert zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzern selber und schrankenlos auf die Nutzerdaten der Internetprovider zugreifen zu können, der gesetzliche Richtervorbehalt soll abgeschafft werden. Zur Zeit werden die Gesetze zum Schutz geistigen Eigentums in einem Rechtsausschuss im Bundestag bearbeitet. »

  • Geiz schon bald nicht mehr geil

    In Zeiten von hoher Arbeitslosigkeit und Sparsamkeit der Deutschen hat der Elektronikhändler Saturn mit dem Werbeslogan "Geiz ist geil" die Stimmung in Deutschland zu seinen Marketingzwecken angeheizt. Seit der Einführung des Mottos 2003 investierte Saturn 500 Mio. Euro in diese Werbekampagne. 500 Mio. »

  • Microsoft Lizenzen zu teuer

    Microsofts Lizenzgebühren werden von der EU nach wie vor als zu teuer angesehen. Microsoft dürfe bestenfalls einen Bruchteil der bisherigen Lizenzgebühren erheben, so ist in einer vertraulichen Mitteilung der Beschwerdepunkte aus Brüssel zu lesen. »

  • Doping Blutbeutel sind von Jan Ulrich

    Vergleiche mit Jan Ullrichs DNA-Probe haben ergeben, dass die bei der "Operacion Puerto" sichergestellten Blutkonserven zweifelsfrei von Jan Ulrich stammen. Der 33-jährige Ex-T-Mobile-Kapitän hatte bisher jegliche Verbindung zum spanischen Dopingarzt Eufemiano Fuentes bestritten. Ulrich ist am 26. Februar mit dem Kommentar "nie betrogen zu haben" zurückgetreten. »

  • Vodafone sucht Freizeit-Fussball­team für Athen

    Deutschlands Freizeit-Fußballer haben die einmalige Chance, im Rahmen des UEFA Champions League-Finales in Athen am Vodafone Cup 2007 teilzunehmen. Bedingung dafür: Sie müssen das Vorrunden-Turnier in Deutschland Ende April gewinnen. Die Siegermannschaft fährt dann am 20. »

  • US-Angriff auf Iran?

    Auf der Internetseite Russland-Aktuell ist folgendene Meldung zu lesen (Dies ist nur ein Auszug! Die komplette Meldung findet Ihr auf der Internetseite): Nach Angaben eines Informanten aus russischen Geheimdienstkreisen ist die Vorbereitung des US-Angriffs auf den Iran abgeschlossen. Das Datum für den Start der Attacke soll auch schon feststehen: Am 6. April um 4 Uhr morgens startet die Operation "Biss". »

  • CeBIT 2007 in Hannover eröffnet

    Die Cebit 2007 öffnet heute für das Publikum ihre Pforten nachdem sie am Abend zuvor in einer Veranstaltung von Bundeskanzlerin Merkel mit dem Aufruf zu stetigen Innovationen eröffnet wurde. In ihrer Ansprache stellte Merkel klar: "Hightech-Produkte und innovative Dienstleistungen sind das Aushängeschild der deutschen Wirtschaft. Dass dies auch in Zukunft so bleibt, ist allerdings keine Selbstverständlichkeit". »

  • Kartell: Microsoft-Protokolle nicht innovativ

    Im Rahmen des Kartellstreits mit der EU reichte Microsoft eine Dokumentation zu seinem Lizenzsystem ein, anhand derer die EU-Kommission nun feststellt, Microsofts Protokolle seien wenig bis gar nicht innovativ und die von Microsoft geforderten Lizenzgebühren daher zu hoch. Microsofts Protokolle ohne signifikante Innovationen Die Kommission teilte Microsoft mit, der Konzern erfülle die Auflagen der EU auch weiterhin nicht. »

Anzeige

Preisvergleich