Alle Meldungen aus der Rubrik Weltgeschehen

  • 50 Millionen ermogelt: Kunden gehen leer aus

    "Mit dem Aushebeln von Verbraucherrechten lässt sich in Deutschland immer noch zu leicht Geld verdienen.", so äußert sich der Vorstand des Bundesverbands der Verbraucherzentralen (vzbv) Frau Edda Müller. Klagen und Abmahnverfahren, die der vzbv im Interesse der Verbraucher im vergangenen Jahr geführt hat, bringen zwar Erfolge, aber keine Strafen, sondern nur Unterlassungen, für die verurteilten Unternehmen. »

  • Microsoft zensiert "Demokratie in China"

    Google, Yahoo, Cisco Systems und Microsoft wollen auf dem Boommarkt China dabei sein und kooperieren dazu mit den chinesischen Behörden, zensieren Inhalte und geben Nutzerdaten an Chinas Behörden weiter. Die Firmen berufen sich darauf, nichts Illegales zu tun, sondern nur die Gesetze des Landes zu befolgen. »

  • Bill Gates ist "Freund Chinas"

    Noch bevor der chinesische Präsident Hu Jintao diesen Donnerstag auf dem Rasen vor dem Weißen Haus durch Präsident George Bush mit 21 Schuss Salut und militärischen Ehren empfangen wird, hat er sich mit Microsoft Gründer Bill Gates für Wirtschaftsgespräche getroffen. »

  • Bericht: CeBIT 2006 - Fakten/Impressionen

    Vor genau zwei Wochen ging sie zu Ende, die CeBIT 2006 in Hannover. Das Besucherniveau ist mit etwa 450.000 Gästen im Vergleich zum Vorjahr leider etwas gesunken, konnte sich jedoch einer extrem hohen Professionalität (rund 85 Prozent Fachbesucher) erfreuen. Zum ersten Mal in der 20-jährigen Geschichte der CeBIT wurden die Eingangserwartungen der Aussteller in dieser hohen Ausprägung im Messeverlauf übertroffen. »

  • TerraTec mahnt Avermedia ab

    Die TerraTec Electronic GmbH ist Inhaberin des in Kraft befindlichen deutschen Gebrauchsmusters 20 2005 017 348. Dieses stellt den Cinergy Hybrid T USB XS der TerraTec unter Schutz. Nach Auffassung der TerraTec verletzt die Avermedia GmbH die nach dem Gebrauchsmuster zugunsten der TerraTec geschützten Lehre. »

  • Reden verboten: Marken-Abbildungen untersagt?

    Die unerwünschte Nennung von Slogans und Marken-Logos, wie die beispielsweise auch kritisch auslegbaren "Geiz ist geil"-Phrasen oder die AIDS-Kranken-Motive von Benetton, soll zum Schutz der Firmen mit dem "HR 683" Trademark Dilution Revision Act geregelt werden. »

  • Virus legt Börsen-Handelssystem lahm

    Das Quotierungs- und Handelssystem, das Russian Trading System (RTS), für die Geschäfte mit Aktien in Rußland, wurde von einem unbekannten Virus befallen. Der Antiviren-Software-Hersteller Sophos gab an, ein Internet-Rechner sei infiziert worden worauf der geschäftliche Email-Verkehr der Russischen Börse zum Erliegen kam. »

  • Anmeldung zur DCMM 2006 gestartet

    Die Anmeldung zur Deutschen Casemod Meisterschaft 2006 ist jetzt gestartet. Bis zum 1. April 2006 können sich Teilnehmer mit ihren CaseMods und CaseCons zur Teilnahme bewerben. Die Teilnahme an der DCMM ist kostenlos, d.h. auch der Eintritt zur HobbyTronic fällt für die Teilnehmer nicht an. Der Eintrittspreis zur HobbyTronic für Messe-Besucher beträgt 8,50 Euro bzw. »

  • Das Dümmste aus 2005: Kategorie "Tech"

    Die dümmsten Momente 2005 sind bei CNN in einer Liste zusammengefasst, bei der sich in der Kategorie "Tech" bekannte, aber auch entdeckenswerte "Low"-lights des Jahres finden, wie beispielsweise der Ratschlag eines Voice-Over-IP Firmengründers, dessen Telefonie-Angebot keinen Notruf an die Polizei unterstützt - man solle statt eines Notrufes doch einfach eine Email an die Polizei schicken. »

  • Digitale Verbraucherrechte notwendig

    Digital Rights Management (DRM) wird in erster Linie zum Nachteil der Verbraucher eingesetzt, Geschäftspraktiken setzen sich über anerkannte Verbraucherrechte hinweg. Vertragsklauseln werden von der Industrie festgelegt, bei der Frage was fair und legal sei, sowie über den Umfang der zugänglichen Information und wie der Besitz in Kundenhand genutzt werden darf, werden Verbraucherrechte in keiner Weise berücksichtigt, so die Kritik. »

Anzeige

Preisvergleich