Neue Akkutechnik von Samsung soll Autos weit bringen

Unter den Elektrofahrzeugen ist Tesla momentan Spitzenreiter. Das US-Amerikanische Unternehmen bietet bislang die fortschrittlichste und ausgereifteste Technologie in der Automobilbranche. Die Akkumulatoren und das Ladesystem ist schon sehr weit entwickelt. Doch bald könnte es Konkurrenz aus Südkorea geben. Samsung SDI kündigte kürzlich eine Autobatterie an, welche nach 20-Minütiger Ladephase eine Reichweite von über 300 Meilen ( circa 480 km) verspricht.

Wäre es nicht toll, wenn das eigene Auto eine Schnellladefunktion bietet, so wie man es vom Smartphone kennt ? Die Wartezeit durch das Laden von Elektrofahrzeugen würde sich deutlich verkürzen und man hätte mehr Spaß am Fahren. Samsungs Tochtergesellschaft SDI soll dies in naher Zukunft ermöglichen. Das Unternehmen gibt mit der neuen Technologie eine maximale Reichweite von 372 Meilen (circa 600 km) bei voller Ladung an. Das wirklich Interessante: Bereits nach 20 Minuten Laden beträgt die mögliche Reichweite schon 310 Meilen ( knapp 500 km).


Die neuen Batterien (technisch gesehen sind es ja Akkus) machen Elektroautos nun auch für längere Ausflüge interessant. Kurz an der Raststätte die Toiletten aufsuchen und ein paar Snacks essen während man das Auto lädt, wäre schon genug Zeit, um weitere 500 km zurücklegen zu können. Ein Tesla hingegen bietet bei einer Ladezeit von 30 Minuten lediglich eine Reichweite von 170 Meilen ( gut 270 km). Also deutlich weniger.
Natürlich arbeiten die Ingenieure bei Tesla ebenfalls an Nachfolgetechnologien; geplant sind Ladezeiten von 5-10 Minuten. Ob Samsung SDI tatsächlich Tesla den Thron streitig machen kann, bleibt abzuwarten. Dem Endkunden allerdings kann dieser „Ladekrieg“ nur recht sein, denn ein Konkurrenzkampf ist gut für den Endpreis.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen