Steam-Accounts auf dem Schwarzmarkt

Die Sicherheitsfirma Kaspersky schätzt den Wert eines Steam-Accounts auf bis zu 15 US-Dollar. Die von Valve betriebene Online-Spiele-Plattform Steam ist die größte seiner Art und darum auch ein beliebtes Ziel für Hacker. Valve rät dringend die Zweifaktor-Authentifizierung zu verwenden.

Die größte digitale Distributionsplattform für Spiele ist zur Zeit die von Valve betriebene Plattform Steam. Die Sicherheitsfirma Kaspersky hat sich auf dem Schwarzmarkt 'umgehört' und dabei festgestellt, dass Steam-Accounts für bis zu 15 US-Dollar verkauft werden. Der Preis ist nicht hoch, da dieser wie auch sonst von Angebot und Nachfrage abhängt. Zudem wird noch der technische Aufwand berücksichtigt. Der Aufwand um einen solchen Steam-Account zu hacken ist jedoch nicht sehr groß und so werden monatlich bis zu 77.000 Accounts laut Valve gehackt. Angesichts solcher Daten und den Zukunftsaussichten hat der, bei Kaspersky Lab angestellte, Sicherheitsexperte Santiago Pontiroli gefordert, dass die Branche beim Thema Sicherheit enger zusammenarbeiten muss. Des Weiteren sollte dieses Thema proaktiv angegangen werden.

Die meisten Accounts werden mit sogenannten Steam Stealern gehackt. Diese gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, aber in der Regel infizieren die Rechner der Opfer sich über manipulierte Websites. Ist ein Rechner erstmal befallen, werden weitere Schädlinge nachgeladen und sowohl Steam-, als auch andere vertrauliche Daten abgegriffen oder sogar die Kontrolle über den Rechner übernommen. Ein solche Geschäft scheint sich sogar zu lohnen, da die Steam Stealer schon ab 30 Euro erhältlich sind und man diese schnell wieder eingespielt bekommt. Valve rät daher dringend dazu, dass die Zweifaktor-Authentifizierung genutzt wird. Diese läuft zusätzlich über das Smartphone und ist daher sicherer als die Variante via E-Mail.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Jonathan Klein

Datum:
18.03.2016 | 15:22 Uhr
Update:
18.03.2016 | 15:22 Uhr
Rubrik:
Soziale Netzwerke Weltgeschehen
Quelle:
PCGH
Tags:
Accountsicherheit Schwarzmarkt Steam Valve

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen