Mid-Rolls: Facebook bald mit Werbeunterbrechungen im laufenden Video

Nutzer, die Facebook primär dazu nutzen, um Videos zu konsumieren werden künftig Unterbrechungen in Form von Werbevideos im laufenden Clip ertragen müssen. Aktuellen Infos zufolge erweitert das soziale Netzwerk die eigene Monetarisierungsstrategie nun um ein neues Werkzeug, um weitere Einnahmen zu generieren.

Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit. Zwar blendet beispielsweise der Marktführer Youtube auch Werbung ein, das allerdings nur zu Beginn eines Clips. Facebook nutzt diesen Ansatz, geht allerdings konsequenter vor, um auch aus Videos mehr Einnahmen zu generieren. Geplant sind industrienahen Quellen zufolge sogenannte "Mid-Rolls", bei denen ab 20 Sekunden eine Werbeeinblendung zu sehen ist. Dies gilt für Videos, die länger als einandhalb Minuten sind. 

Facebook selbst positioniert sich als Vermittler und Verkäufer der Mid-Rolls. Als Provision erhält das Unternehmen 45 Prozent des erzielten Umsatzes, der Restbetrag geht an das werbende Unternehmen. Genauso handhabt das der Konkurrent Youtube. Facebook selbst schweigt zu entsprechenden Plänen - erste Tests hierzu laufen in etwas abgewandelter Form bereits bei Live-Videos. Wann genau flächendeckend Werbeeinblendungen zu sehen sein werden, ist aktuell nicht bekannt. Videos im sozialen Netzwerk erfreuen sich rasant großer Beliebtheit. Facebook selbst behauptet, dasss täglich bis zu 100 Millionen Stunden Videomaterial von Mitgliedern konsumiert werden. 

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen