Facebook will härter gegen Klickbaits vorgehen

Auf Wunsch vieler Nutzer will Facebook zukünftig verstärkt gegen Klickbaits vorgehen. Dazu sollen die bisherigen Richtlinien verschärft und ein automatisches Analysesystem aufgesetzt werden, welches zu auffällige Links entsprechend sanktioniert.

Sogenannte Klickbaits sind im Internet oft vorzufinden, verbreiten sich in sozialen Netzwerken aber besonders effektiv. Damit Facebook-Nutzer möglichst wenige solcher Beiträge zu sehen bekommen, will das Unternehmen künftig verstärkt dagegen vorgehen. Bereits vor zwei Jahren hat Facebook damit begonnen, Artikel auf Inhalt und Länge zu überprüfen und gegebenenfalls seltener in die Feeds der Nutzer einzublenden.

Den neuen Regeln nach kann ein Beitrag dann sanktioniert werden, wenn der Titel nur vage Informationen enthält oder die Nutzer bewusst auf eine bestimmte Seite locken möchte, ohne die versprochenen Mehrwerte zu liefern. Möglich ist auch eine Abgleichung von Bildern und Bildunterschriften zur Thematik und die Zeit, die ein Nutzer auf der angeklickten Seite verbringt, bevor er diese wieder schließt. Herausgefilterte Inhalte sollen dann seltener und weiter unten im Feed der einzelnen Nutzer angezeigt werden, was sicherlich auch im Interesse der Community sein dürfte.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen