Bericht: Nutzungszeiten sozialer Medien sinken wieder

Nach einem langanhaltenden Anstieg bei der Nutzung sozialer Medien scheint sich jetzt ein Trend in die andere Richtung abzuzeichnen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Untersuchung von Nutzungsverhalten innerhalb sozialer Netzwerke.

Nach langjährigem Anstieg der Nutzung sozialer Netzwerke und einhergehenden "Warnungen" davor beginnen die Nutzer offenbar damit, wieder weniger Zeit im Internet zu verbringen. Das zeigen die Ergebnisse einer neuen Untersuchung des Marktforschungsunternehmens SimilarWeb, welche den Fokus vor allem auf die großen sozialen Dienste im internationalen Vergleich gelegt hat.

Ins Rampenlicht (im negativen Sinne) gerät hier der Foto-Dienst Instagram, dessen durchschnittliche Nutzungszeit pro Tag um 23,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesunken ist. Ähnlich trifft es Twitter und Snapchat, wo sich die Nutzer 23,4 respektive 15,7 Prozent weniger aufhielten. Auch der Platzhirsch Facebook ist demnach von den sinkenden Zahlen betroffen, wenn auch mit acht Prozent weniger stark als befürchtet.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Karim Ammour

Datum:
08.06.2016 | 23:04 Uhr
Rubrik:
Soziale Netzwerke
Quelle:
Winfuture
Tags:
Facebook Instagram SimilarWeb Snapchat Twitter

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen