Alle Meldungen aus der Rubrik Soziale Netzwerke

  • Mid-Rolls: Facebook bald mit Werbeunterbrechungen im laufenden Video

    Nutzer, die Facebook primär dazu nutzen, um Videos zu konsumieren werden künftig Unterbrechungen in Form von Werbevideos im laufenden Clip ertragen müssen. Aktuellen Infos zufolge erweitert das soziale Netzwerk die eigene Monetarisierungsstrategie nun um ein neues Werkzeug, um weitere Einnahmen zu generieren. »

  • HDR-Videos ab sofort auf YouTube verfügbar

    Die Videoplattform YouTube hat nun die ersten Videos mit der Unterstützung von High-Dynamic-Range veröffentlicht. Dadurch wird im Vergleich zu herkömmlichen Bildmaterial ein höherer Kontrast- und Farbumfang geboten. Bisher wird der größere Dynamikumfang jedoch nur von einigen Fernsehern unterstützt. »

  • Amazon Prime: Premium-Dienst wird demnächst teurer

    Das Online-Versandhaus Amazon zieht die Preise an: Der beliebte Dienst des Handels- und Technologie-Riesen kostet demnächst satte 20 Euro mehr im Jahr. Von der Preiserhöhung sind selbst Studenden nicht ausgenommen. »

  • Bericht: Mehr Social-Media-Funktionen für Youtube

    Mehr Konkurrenz für Facebook und Co: Statt nur Videos sollen Youtube-Nutzer künftig auch Bilder und Texte untereinander austauschen. Einem Bericht zufolge plant Google mittelfristig, seinen Videodienst um wichtige Social-Media-Funktionen zu erweitern. »

  • Facebook will härter gegen Klickbaits vorgehen

    Auf Wunsch vieler Nutzer will Facebook zukünftig verstärkt gegen Klickbaits vorgehen. Dazu sollen die bisherigen Richtlinien verschärft und ein automatisches Analysesystem aufgesetzt werden, welches zu auffällige Links entsprechend sanktioniert. »

  • USA: Einreisende sollen Facebook-Konto und Co. preisgeben

    Geht es nach der US-Sicherheitsbehörde DHS, sollen Reisende in den USA künftig persönliche Informationen zu ihren Social-Media-Aktivitäten angeben. Die Betroffenen sollen indirekt zu diesen Angaben gedrängt werden - zum "Schutz" der nationalen Sicherheit. »

  • Microsoft will Spiele über Steam vertreiben

    Microsoft überlegt sich für die Vertreibung von Spielen nicht mehr nur den eigenen Windows Store als Plattform zu benutzen, sondern will sich mehr an der Online-Spiele-Platttform Steam orientieren. Welche Titel dort auftreten soll ist noch unklar. »

  • 360-Grad-Fotos bei Facebook

    Der soziale Netzwerk Facebook hat ein Update implementiert, welches den Nutzer ermöglicht nicht mehr nur 360-Grad-Videos zu posten, sondern auch 360-Grad-Fotos. Diese müssen nicht von einer speziellen Kamera aufgenommen worden sein. Jede Art kann einfach hochgeladen werden. »

  • Bericht: Nutzungszeiten sozialer Medien sinken wieder

    Nach einem langanhaltenden Anstieg bei der Nutzung sozialer Medien scheint sich jetzt ein Trend in die andere Richtung abzuzeichnen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Untersuchung von Nutzungsverhalten innerhalb sozialer Netzwerke. »

  • Steam-Accounts auf dem Schwarzmarkt

    Die Sicherheitsfirma Kaspersky schätzt den Wert eines Steam-Accounts auf bis zu 15 US-Dollar. Die von Valve betriebene Online-Spiele-Plattform Steam ist die größte seiner Art und darum auch ein beliebtes Ziel für Hacker. Valve rät dringend die Zweifaktor-Authentifizierung zu verwenden. »

Anzeige

Preisvergleich