HomePod: Apples Siri-Assistent kommt 2018 nach Deutschland

Auf seiner jährlichen Entwickler-Konferenz hat Apple neben neuen iPad- und Mac-Modellen einen besonderen Assistenten mit der Sprachsteuerung Siri in Aussicht gestellt, welcher 2018 in Deutschland erscheinet. Nach eigenen Angaben könne der HomePod weitaus mehr bieten als Konkurrenzgeräte.

Ähnlich wie beispielsweise Amazon mit Alexa hat auch Apple einen eigenen Smart-Assistenten für das eigene Heim vorgestellt. Dieser klingt auf den ersten Blick recht interessant und kann sich laut Apple auch deutlich von der Konkurrenz abheben. Zu den wichtigsten Features gehört daher das Managen der eigenen Musiksammlung, wobei das HomePod jede Frage zu diesem Thema beantworten können soll. Auch das Abspielen direkt über den Assistenten ist möglich, wofür dieser eine eigene Lautsprecher-Anlage mit Subwoofer besitzt und die Umgebung zur Sound-Optimierung aktiv ausmisst.

Da der HomePod keine eigenen Buttons besitzt, lässt er sich ausschließlich akustisch steuern. Daher soll er auch wie schon beim iPhone üblich Befehle aufnehmen und Fragen beantworten können. In dieser Hinsicht wurde Siri auch deutlich verbessert, verspricht Apple. Bis zum Release dauert es hierzulande allerdings noch: In den USA soll das Gerät 350 US-Dollar kosten und bis Dezember erhältlich sein, in Deutschland und den meisten anderen Ländern ist der Verkauf aber frühestens für 2018 zu erwarten.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Karim Ammour

Datum:
06.06.2017 | 11:01 Uhr
Rubrik:
Software Weltgeschehen
Quelle:
PhoneArena
Tags:
2018 Alexa Amazon Apple home Konferenz Musik Siri Smart SmartPod

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen