U Ultra: HTC zeigt Flaggschiff mit zwei Displays und smarter Assistenz

In einem hauseigenen Event hat HTC seine neueste Smartphone-Serie angekündigt, dessen Flaggschiff künftig ein Phablet namens U Ultra darstellt. Es kommt mit WQHD-Display sowie einem weiteren Panel darüber und einer immer aktivierten künstlichen Intelligenz. Der Preis fällt jedoch erwartungsgemäß recht hoch aus.

HTC macht ernst? Das sogenannte U Play sowie das neue Flaggschiff U Ultra sollen dem Unternehmen aus der Krise helfen, weshalb die Geräte auf einem speziellen Firmenevent im Heimatland Taiwan offiziell enthüllt wurden. Beim äußeren Design des 5,7 großen Topmodells (U Ultra) setzt HTC auf ein glänzendes Unibody, welches auf der Vorderseite gleich zwei Displays beherbergt. Zum handelt es sich um einen mit 1440 x 2560 Pixeln auflösendes SuperLCD5-Touchscreen, darüber befindet sich ein weiteres, schmales Zusatzpanel. Im Inneren werkelt hier ein Snapdragon 821 in Kombination mit vier Gigabyte RAM.

Offenbar legte HTC keinen allzu großen Wert auf technische Daten, denn im Vordergrund standen insbesondere die selbst kreierten Features im neuen Flaggschiff. Zum einen soll das Gerät dank "U Sonic" den Sound bei der Musikwiedergabe individuell an das Ohrprofil des Nutzers anpassen. Nachteilig ist allerdings, dass HTC auf einen 3,5mm-Klinkenstecker verzichtet hat, stattdessen müssen kabelgebundene Headsets über den USB-C-Anschluss verbunden werden.

Ein weiteres Thema, welches bei kommenden Smartphones immer wichtiger wird, ist die künstliche Intelligenz. HTC hat im U Ultra einen smarten Assistenten verbaut, welcher jederzeit aktiv ist und über die Zeit selbstständig Nutzerdaten sammelt und auswertet. Er soll den Nutzer auch proaktiv (also ohne Auffordern) unterstützen. Bei der Kamera setzt man auf ein ähnliches Modell wie schon beim HTC 10. Dieses besitzt eine F1.8-Blende und löst mit 12 Megapixeln auf. Die Vorderkamera hingegen löst mit 16 Megapixel auf und knipst besonders weitwinklige Fotos im sogenannten "UltraPixel Mode".

Das HTC U Ultra soll mit Android 7.0 in zwei Speichervarianten mit 64 und 128GB und vier Farbvarianten (blau, pink, weiß und schwarz-grün) erhältlich sein. Der Preis beträgt 749 US-Dollar, Vorbestellungen nimmt das Unternehmen ab sofort entgegen. Zudem soll später eine limitierte Edition mit Saphirglas anstelle von Gorilla Glass 5 erscheinen.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen