Intel Core i7- 7700K auf 7 GHz übertaktet

Mit Intels Kaby Lake Generation geht die Jagd nach dem höchsten Takt in die nächste Runde. Übertakten hat wenig praktischen Nutzen. Trotzdem gibt es eine durchaus große Fangemeinde, die immer wieder versucht, neue Taktrekorde zu erreichen. So auch der Overclocker Allen „Splave“ Golibersuch. Kürzlich tauchte in den Datenbanken ein Eintrag von ihm auf, der einen Intel Core i7 7700K mit einem Takt von 7022,96 MHz zeigte.

Um solche Taktraten zu erzielen, wurden bei dem Benchmark zwei der vier Kerne, sowie Hyperthreading deaktiviert. Als Unterbau hierfür diente ein ASRock Z170 OC Formula. Eingestellt wurden der maximal mögliche Multiplikator von 69 bei einem Base-Clock von 101,78 MHz. Erschreckend ist hierbei die an der CPU anliegende Spannung von 2,00V Vcore. Bei einer 14nm Architektur ist dies fast das Doppelte der üblichen Spannung und sollte daher besser nicht zuhause nachgemacht werden.

Im Zaum gehalten wurde der Chip mittels flüssigem Stickstoff. Dafür sprechen die Benchmark- Ergebnisse für sich: 9,02 Sekunden im PiFast, 4:20:25 Minuten für SuperPi 32M, 2,953 Sekunden für wPrime 32M und wPrime 1024M wurde in 1:33:171 Minuten abgeschlossen. Kombiniert mit einer ASUS GeForce GTX 1080 OC Grafikkarte erreichte der i7 in Aquamark 643.316 Punkte und in 3DMark05 86.798 Punkte.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen