AMD Vega kurz vor dem Release

Mit den neuen Ryzen-Prozessoren hat AMD ganz klar gezeigt, dass man sowohl lernfähig als auch konkurrenzfähig ist. Nach dem Release der Nvidia GTX 1080 Ti, welche die momentan schnellste Grafikkarte ist, ist es nun auch an der Zeit, im GPU-Sektor nachzulegen. AMD‘s Lösung mit dem Namen Vega soll schon bald erscheinen.

Im Rahmen eines Presseevents in Beijing, China verkündete AMD letzte Woche, dass der Release der Radeon RX Vega schon kurz bevorsteht. Scott Herkelman, Vizepräsident bei AMD, betonte während seines Vortrages, dass sich Vega aufgrund der 14nm-Bauweise sehr gut für zukünftige Laptops eignen wird, da eine kleinere Bauweise bekanntlich energieeffizienter ist.

Mit den Details hielt man sich bislang zurück, sodass man noch nicht konkret sagen kann, ob Vega nun als dedizierte Grafikkarte oder als APU in Notebooks zum Einsatz kommt. Man sprach aber dennoch davon, dass man genug Leistung für Virtual Reality und die neuesten AAA Games bereitstellen könne. Beim Speicher bleibt AMD jedoch eher konservativ und wird sowohl 4GB als auch 8GB Varianten anbieten. Da Vega jedoch auf den wesentlich schnelleren HBM 2 Speicher setzt, arbeitet die Karte trotz der kleineren Speichereinheiten tendenziell besser. In Zahlen bedeutet das, dass eine Karte mit 4GB VRAM unterm Strich mit 2x2GB Einheiten bestückt sein wird. Laut Herkelman ist Vega „just around the corner“, also auf dem direkten Weg zu uns. Ein genaues Datum oder ein Monat wurde noch nicht genannt.

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Ralf Neumann

Datum:
28.03.2017 | 10:28 Uhr
Rubrik:
Grafikkarten Weltgeschehen
Quelle:
Hexus
Tags:
AMD Beijing China gpu Grafik Grafikkarten nvidia Radeon RX Vega

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen