Bill Gates spricht über Roboter-Steuer

Technische Innovationen haben in der Vergangenheit unzählige Berufe getilgt. Und mit dem Fortschritt der automatisierten Maschinen, werden immer mehr Menschen ersetzt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass das Thema Arbeitslosigkeit immer größer geschrieben wird. Eine mögliche Lösung zu diesem Problem präsentierte Bill Gates in einem Interview mit Quarz. Dort sprach der Microsoft-Gründer über eine Roboter-Steuer um den Schaden einzugrenzen.

Eine Roboter-Steuer? Was in erster Linie recht komisch klingt, ist tatsächlich ein plausibler Vorschlag von Bill Gates. Denn in einem Interview mit den Kollegen von Quarz sprach der Microsoft-Gründer über die immer weiter voranschreitende Automatisierung der Fabriken und den Arbeitsplätzen, die dadurch verschwinden. Mit den neugewonnenen Steuergeldern könnten so Umschulungen für benötigte Berufe finanziert werden.  Der Milliardär ist sich jedoch auch über den potentiellen Rückschlag bewusst.

Unter anderem könnte die Versteuerung zu hoch sein, wodurch Fabriken komplett auf solche Maschinen verzichten. Dieser Meinung ist auch das Europäische Parlament. Diese lehnten nicht nur eine solche Steuer ab, sondern begannen an einem expliziten Regelwerk zu arbeiten. Im Mittelpunkt ist jedoch auch der Wunsch, dass Dritte Welt-Länder nicht über solche Regeln selbst entscheiden können. 

Kommentare

Noch keine Kommentare abgegeben. Sei der Erste und teile der Welt deine Meinung mit!

Zum Thread im Forum

Anzeige

Preisvergleich

Verwandte Themen