Alle Meldungen aus der Rubrik Weltgeschehen

  • Raumfähre Discovery erfolgreich gestartet

    Gestern um 16:39 MESZ ist das Space Shuttle Discovery erfolgreich vom Kennedy Space Center in Florida gestartet, um Verpflegung zur Internationalen Raumstation ISS zu bringen. Desweiteren soll das Shuttle im All mit Hilfe eines neuen Laser-Imaging-Systems von den Astronaten auf Schäden untersucht werden. »

  • Terroranschläge in London

    Mehrere Terroranschläge haben sich heute im Laufe des Vormittags in London ereignet. Betroffen waren davon nach letztem Kenntnisstand eine U-Bahn und drei Busse. Zu den zeitversetzt gezündeten Sprengstoffe bekannte sich im Internet die Organisation "Al-Quaida". Genaue Verletzten- sowie Todeszahlen sind noch nicht bekannt. Das U-Bahnnetz Londons wurde gesperrt, Premierminister Blair reiste sofort vom noch stattfindenden G8-Gipfel ab. »

  • Apple-Chef entsetzt über Mord wegen iPod

    Apple-Chef Steve Jobs hat die Familie von Christopher Rose angerufen, der bei einem Gewaltverbrechen wegen eines iPods getötet wurde. Nach Berichten der New York Times, rief Jobs die Familie des 15-jährigen New Yorkers an, um sein Beileid auszudrücken, nachdem Christopher Rose in der Woche zuvor überfallen und wegen eine iPods getötet wurde. »

  • Lufthansa: Einchecken per Fingerabdruck ab 2006

    Wie der Berliner Tagesspiegel berichet, will die Lufthansa schon nächstes Jahr das Einchecken per Fingerabdruck einführen. Ein Sprecher der Lufthansa sagte, dass der biometrische Fingerabdruck die Boardkarte möglichst noch 2006 personalisieren solle. Jeder Passagier soll dann am Schalter beim Einchecken zunächst seinen Fingerabdruck abgeben, der dann beim Boarding automatisch verglichen wird. »

  • E-Sports World Cup Finale 2005 startet

    Ab heute treten in Paris beim Electronic Sports World Cup 2005 (ESWC) 800 der weltbesten E-Sportler gegeneinader an. Das Event wird im Louvre ausgetragen und findet vom 6. bis 10. Juli statt. Es geht um den Titel "Welt-Champion" bei den Spielen Counter Strike, Pro Evolution Soccer 4 und Warcraft 3. »

  • AMD kommt bei Klage gegen Intel voran

    Beim Rechtsstreit zwischen den beiden größten Halbleiter-Herstellern AMD und Intel hat das US-Bezirksgericht in Delware nun einen Antrag von AMD betreffend der Bereithaltung beweiskräftiger Dokumente stattgegeben. Mit disem Antrag wollte AMD eine richterliche Anordnung erreichen, die es dem Unternehmen erlaubt, Dritt-Unternehmen aufzufordern, ihnen vorliegende beweiskräftige Dokumente aufzubewahren. »

  • AMD erhebt Klage gegen Intel

    AMD gab bekannt, dass das Unternehmen am 27. Juni 2005 bei dem US-Bundesgericht des Bezirks Delaware eine kartellrechtliche Klage gegen Intel Corporation („Intel“) erhoben hat. »

  • Fußball: Deutschland kämpft Mexiko 4:3 nieder

    Nach einer nervenaufreibenden und spannenden Partie um den dritten Platz steht die deutsche Nationalelf als Sieger da. Schon in der ersten Halbzeit ging Deutschland mit dem Treffer von Podolski (37. Min) in Führung, den Ausgleich für die Mexikaner schoss Fonseca in der 40. Minute. In der 41. Minute ging die Nationalelf durch ein Tor von Schweinsteiger erneut in Führung. In der zweiten Halbzeit trafen Borgetti (58. und 85. »

  • Erster Fusionsreaktor wird in Europa gebaut

    In der südfranzösischen Ortschaft Cadarache wird ein Kernfusionsreaktor gebaut. Das haben gestern die sechs Partner des internationalen Forschungsprojekts ITER (Iter; lat.: "der Weg") beschlossen. Dieser Reaktor wird der erste seiner Art sein der sich rentabel betreiben lässt, das heißt, er wird als erster Kernfusionsreaktor mehr Energie erzeugen als er selbst verbraucht. »

  • Schachprogramm Hydra deklassiert Großmeister

    In den letzten Tagen haben wir des öfteren über die Schach-Partie zwischen dem Schach-Großmeister und Weltranglistensiebten Michael Adams und der Schachsoftware Hydra berichtet, die auf einem Linux-Cluster aus 64 Rechnern betrieben wird. Nun ist die sechsründige Partie zu Ende gegangen. Adams wurde von Hydra förmlich deklassiert und verlor fünf der sechs Partien - in der zweiten Partie reichte es immerhin zu einem Remis. »

Anzeige

Preisvergleich