Alle Meldungen aus der Rubrik Software

  • Android Verteilung: Lollipop ergattert größere Martkanteile

    Google zeigt mit den Statistiken für den vergangenen Monat, dass nicht nur die aktuellen Versionen von Android im Umlauf sind. Android Lollipop findet langsam Anklang und wird immer häufiger installiert. »

  • Installationsdateien für Windows 10 werden im Hintergrund unbemerkt heruntergeladen

    Schon seit längerem weißt Microsoft überdeutlich auf das Update zu Windows 10 hin. Doch nun hat der Konzern gegenüber The Inquirer zugegeben, dass der sechs Gigabyte große Download ohne Rückmeldung heruntergeladen wird. »

  • IFA 2015: AVM stellt neue Software und neues Fritz!Fon vor

    Das deutsche Unternehmen AVM wird auf der IFA 2015, der weltweit größten Messe für Konsumelektronik in Berlin, neue Software vorstellen. Die Messe finden auf dem 170.000 m² großem Messegelände in Berlin vom vierten bis zum neunten September statt. Des Weiteren wird das neue Fritz!Fon C5 und vieles andere vorgestellt. »

  • Das neue Andriod 6.0 heißt Marshmallow

    Google veröffentlicht nicht nur eine dritte Preview-Version des neuen Android 6.0 M, sondern auch im gleichen Moment den offiziellen Namen des neuen Betriebssystems: Marshmallow. Die neue Preview ermöglicht App-Entwicklern ihre Apps für Marshmallow beziehungsweise das API-Level 23 anzupassen. »

  • Windows 10 Downloads verursachen 8 Prozent des Internet-Traffics

    Seit wenigen Tagen ist Microsofts Windows 10 als kostenloses Upgrade für die älteren Windows-Versionen Windows 7 sowie Windows 8 und 8.1 verfügbar. Und nicht wenige Nutzer scheinen das Angebot des Upgrades bereits genutzt zu haben: So sollen bis zu acht Prozent des Traffics von Downloads des neuen Betriebssystems ausgegangen sein. Dabei zeigte sich ein interessantes Nutzungsverhältnis, das allen voran bereits vertraute Menschen mit einschließt. »

  • Windows 10: Erstere größere Probleme

    Windows 10 ist in aller Munde und Microsoft bemühte sich durch viele Beta-Phasen Windows 10 möglichst fehlerfrei in den Handel zu bringen. Nun schlich sich aber ein signifikanter Fehler in die finale Version ein, den man aber bereits vor Release erkannte. »

  • Windows 10: Preise für Deutschland offiziell bekannt

    Bereits seit einiger Zeit wird über den Preis für Windows 10 gemunkelt, jetzt herrscht auch für den deutschen Markt Gewissheit: Windows 10 kommt in der Home Variante mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 135 Euro daher, Windows 10 Pro soll 279 Euro kosten. Somit entspricht der Preis auch in etwa dem, den Microsoft in den USA veranschlagt. »

  • Twitch ersetzt Flash durch HTML 5

    Die Videostreaming-Plattform Twitch möchte sich schrittweise von Adobes Flash Player lösen. Der Video-Player stand allen voran aufgrund diverser Sicherheitslücken im Fokus der Öffentlichkeit. Der Twitch-Video-Player verfügt nun über Steuerelemente, die per HTML 5 realisiert werden. Im Laufe der Zeit soll der gesamte Video-Player auf die Flash-Alternative umgerüstet werden. »

  • Microsoft: Windows durch neues Schlupfloch Angriffen von Hackern ausgesetzt

    In den letzten Tagen stapelten sich die Meldungen über diverse Hacker-Angriffe. Dort soll es jedoch nicht enden, da Microsoft nun eine Warnung aussprach, dass jede unterstützte Windows-Version durch ein Schlupfloch gefährdet sei. Es wurde auch empfohlen schleunigst nach neusten Sicherheits-Updates zu schauen, da die Sicherheitslücke fatale Wirkungen auf das System haben könnte. Noch wurden keine Angriffe regestriert, Experten gehen jedoch davon aus, dass Malware bereits erstellt wird. »

  • Mozilla sperrt ältere Flash-Versionen aus Firefox aus

    Mozilla reagiert auf die jüngsten Sicherheitslücken, die im Flash-Player aufgetaucht waren, und sperrt diesen aus dem Browser aus. Das neueste Update, das die Versionsnummer 18.0.0.209 trägt, ist bisher nicht davon betroffen. Allerdings bleibt abzuwarten, ob Mozilla nicht doch noch auf das neueste Update reagiert. »

Anzeige

Preisvergleich