Alle Meldungen aus der Rubrik Grafikkarten

  • AMD Radeon: zwei neue Grafikchips in 2016

    AMDs Grafikbereich steht seit einiger Zeit als eigenes Unternehmen mit dem Namen "Radeon Technologies Group" dar, was Spekulationen über einen Verkauf hervorgerufen hat. Raja Koduri, der Chef des neuen Unternehmens, hat nun über die Zukunft gesprochen und gleich zwei neue GPUs erwähnt. »

  • Radeon R9 Fury X2: Dual-GPU-Modell noch in 2015

    AMDs Radeon Fury X ist momentan das eigene Top-Modell im Desktop Bereich, man möchte jedoch noch dieses Jahr eine stärkere Grafikkarte auf den Markt bringen, welche auf zwei Fiji-Chips mit leicht abgesenkten Taktraten und zwei mal 4GB HBM-Speicher aufbauen soll. »

  • Radeon Software Crimson: Erscheinungstermin zum großen Update gesichtet

    Anfang November enthüllte AMD das Ende des Catalyst Control Centers. Des Weiteren wurde bekannt gegeben, dass in jährlichen Abständen kommende Radeon Treiber neue Namen erhalten werden. Somit ist auch der neue Name "Crimson" nur temporär. Wann das nächste große Update erscheinen soll, ist zwar noch nicht offiziell bekannt, eine thailändische Seite sprach jedoch vom 24. November.  »

  • Asus Radeon R9 Nano mit weißem Kühler

    ASUS zeigt die erste AMD Radeon R9 Nano, die sich zumindest optisch etwas von den Designs der restlichen Partner abhebt, indem der Kühler anstatt des dunklen ein weißes Design bekommt. Der Hersteller bewirbt die Karte ebenfalls mit einem eigenen PCB, wobei das Standard Layout dem von AMD vorgegebenen Referenz-Designs beibehalten wird. »

  • Gigabyte Radeon R9 Fury mit eigenem PCB und Windforce-Kühler

    Gigabyte hat nun auch eine eigene Version der AMD Radeon R9 Fury angekündigt, die mit dem bekannten Windforce-3X-Kühler und einem selbst designten PCB daherkommen soll, und macht damit ASUS, Sapphire, XFX und PowerColor Konkurenz. Neben dem Umbau wird auch eine minimale Taktsteigerung mit an Bord sein. »

  • AMD: Höherer Umsatz, dennoch hohe Verluste

    AMD, seines Zeichens Konkurrent von Intel und Nvidia, muss wie im vorherigen Quartal Verluste von 197 Millionen US-Dollar hinnehmen. Zwar stieg der Umsatz im direkten Vergleich etwas an, gegenüber den Vorjahreszahlen ging dieser dennoch um 26 Prozent zurück. Nach wie vor befindet sich das Unternehmen in einer Umstrukturierungsphase, die noch eine Weile andauern wird, in der die Geschäftszahlen sich wohl kaum bessern werden. »

  • Rechtsstreit zwischen Samsung und Nvidia noch nicht ausgegoren

    Nvidia war vor einiger Zeit mit drei Klagen gegen Samsung vor Gericht gezogen, da der GPU-Hersteller die Verletzung dreier Patente anprangerte. Ein Richter hat nun entschieden, dass in zwei von drei Fällen die Klage nichtig sei. Ein drittes Patent sieht er dagegen als tatsächlich verletzt, was aber nicht zum gewünschten Ergebnis führt. Damit scheint der Rechtsstreit allerdings noch nicht beendet. »

  • Radeon R9 Fury X2 gesichtet

    AMD scheint sich intensiv mit dem Release der Dual-GPU Fiji Gemini zu beschäftigen. Diese auf den Namen Radeon R9 Fury X2 hörende GPU wurde nun mehrmals nach Indien importiert, was wohl zu Treiber-Optimierungszwecken geschieht. Ein Release scheint somit näher zu rücken. »

  • Neuer WHQL-Grafiktreiber von NVIDIA

    NVIDIA, einer der größten Chipentwickler für Spielkonsolen und Personal Computer, hat den GeForce 355.98 WHQL-Treiber veröffentlicht. Große Änderungen gibt es nicht, jedoch wurden einige Details ausgebessert. Ein wichtiger Punkt ist, dass die neue GeForce GTX 980 für Notebooks nun unterstützt wird. »

  • XFX plant Radeon R9 Fury mit Wasserkühlung

    AMDs Radeon R9 Fury X kommt üblicherweise mit einer Wasserkühlung daher, der kleine Ableger Radeon R9 Fury hingegen nicht. Der GPU-Hersteller XFX scheint sich nun diesem Sachverhalt angenommen zu haben und plant eine Version der kleineren Grafikkarte mit integrierter Wasserkühlung, ganz so wie es bei dem Topmodell der Fall ist. »

Anzeige

Preisvergleich